Home
Ägypten - Nil
Ägypten - Kairo NEU
Ägypten - Rotes Meer
Dominicanische Rep.
Griechenland Kos
Griechenland Santorin
Indonesien Bali 2002
Indonesien Bali 2008
Italien Rundreise
Italien Toskana
Kuba
Marokko
Österreich
Portugal Madeira
Schweden
Thailand
USA Florida
Werben auf WP
Wir über uns
Links
Kontakt
Impressum
 
 
 
Empfehlung
ski-outdoor-shop.de
Partner
  HolidayCheck
 
 
Dominikanische Republik 1998 • Halbinsel Samana
 
Auf Samana angekommen, genießt man am Besten erst einmal die Ruhe, den Kilometer langen Sandstrand, das gute Essen und die gemütliche Art der Einheimischen. Mit einem guten Buch sind die ersten Tage eine richtige Erholung.

Gut erholt, erkunden wir nach und nach unsere Umgebung. Der Ort Las Terenas ist unserer erstes Ziel. Hier kann man Stunden verbringen. Wer sich einwenig für Kunst oder grafische Arbeiten interessiert, ist hier genau richtig. Man schlendert von Maler zu Maler sucht sich insgeheim schon sein Bild aus und fängt dann an zu handeln. Für wirklich wenig Geld bekommt hier jeder den richtigen Wandschmuck für Zuhause.

Ein Besuch im Nationalpark Los Haitisis sollte nicht fehlen. Hier Glaube ich, sieht man noch ein Stück Karibik bevor LTU, TUI und Co die Insel mit Touristen überschütteten. So ein Land besteht halt nun mal nicht nur aus AlIinclusive und Sangria!

Was man wirklich erwähnen muss, ist wie freundlich hier die Menschen sind, es begegnen einem zu jeder Tageszeit Einheimische, die sicherlich einen niedrigeren Lebensstandard haben als wir Europäer, aber mir irgendwie viel ausgeglichener und vor allem zufriedener vorkamen!


Auf den Weg zurück, musste ich feststellen, das wir genau das richtige Ziel auf Hispaniola bereist hatten,
der Massentourismus bei Puerto Plata hat mir dies bestätigt!




 
© Jörg Jahn • post@world-pictures.de