Home
Allgäu-Durchquerung
Alpenüberquerung I
Alpenüberquerung II
Alpenüberquerung III
Alpine Ausbildungswoche
Dolomiten-Durchquerung I
Dolomiten-Durchquerung II
Höhenweg um Zermatt
Kilimanjaro 5895 Meter
Nepal Khumbu Everest
Tauern Haute Route
Tour du Mont Blanc
Werben auf W.P.
Über mich
Links
Kontakt
Impressum
 
Empfehlung
ski-outdoor-shop.de
  HolidayCheck
   
Zu Fuß über die Alpen 2005 • Von Bozen nach Trient
 
Früh um 3.20 Uhr klingelt der Wecker, am 03.09.2005 muss ich wohl oder übel schon um diese Zeit aufstehen, schließlich habe ich an diesem Tag noch einen weiten Weg vor mir.

Bozen, Kohlern-Seilbahn - dort muss ich heute um 16.00 Uhr stehen, um letztendlich den Start meiner E5 Teil II Tour nicht zu verpassen. Und wie es der Zufall so will, fahren meine Eltern genau an diesem Tag in die Toskana. Was liegt bei den momentanen Benzinpreisen da näher, als mit aufzuspringen. Die Kohlern-Seilbahn liegt genau neben der Autobahn und ist somit für meine Eltern nur ein geringer Umweg.


Pünktlich wie die Maurer, stehen sie kurz vor 4.00 Uhr vor meiner Tür, der Rucksack und die Bergschuhe fliegen in den Kofferraum und ab geht es in den Süden.

Auf der A93 immer Richtung München, hält uns kaum ein Auto auf. Die Autobahn ist um diese Zeit recht wenig besucht. Die Landeshauptstadt ist schnell erreicht. Nach ca. zwei Stunden Fahrt sind wir schon auf der Ostumgehung A99. Die Zeit vergeht schnell, wir haben uns viel zu erzählen. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich mich dass letzte Mal ungestörte 6 Stunden mit meinen Eltern unterhalten habe.

Die Fahrt verläuft reibungslos. Natürlich müssen wir, wie immer um München herum ein Stündchen mehr einplanen. Die Baustelle Ausfahrt A99 / A8 stockt den Verkehr und hält auch uns auf. Aber das macht nix, wie schon zu meiner Kindheit, verwöhnt uns Mutti in solchen Pausen mit frischen Brötchen, einem Frühstücksei und gut belegten Baguettes. So lob ich mir das...


Die Durchfahrt im Nachbarland Österreich ist schnell vorbei, wir fahren ohne weiteren Stau über den Brenner und so sind wir nach wenigen Stunden wieder einmal Zuhause in unserer zweiten Heimat Südtirol.

Pünktlich um 10.00 Uhr, nach 6 Stunden fahrt, stehen wir an der Kohlern-Seilbahn. Alle drei zusammen machen wir noch eine leckere Brotzeit, verabschieden uns bis nächste Woche und schon sind meine Eltern wieder auf der Autobahn in Richtung Toskana.

Bis 16.00 Uhr habe ich noch ein Stückchen Zeit, also mach ich mich mit Sack und Pack auf in Richtung Bozener Innenstadt. Hier verbringe ich den Nachmittag in den Geschäften der Stadt, im Park und in den wirklich schönen Cafes der engen Gassen.

Um 16.00 Uhr ist meine Anreise beendet, alle E5 Teil II Bezwinger sind eingetroffen. Was wir zusammen in einer Woche erlebt haben, findet Ihr wie gewohnt unter dem Punkt "Reisebericht".

Viel Spaß beim Lesen!
 
 
© Jörg Jahn • post@world-pictures.de